this.speed=5000; this.fadeSpeed=2000; this.delayTimer='yes'; this.delayTime=5000; this.topNav='no'; this.overlayNav='no'; this.dropShadow='no'; this.captions='no'; this.border=0; this.copyright='no'; this.IPTCinfo='no'; this.delayTimer='yes';


Service -
Rundum Wohlfühlen


Service heißt bei uns auch Wert auf kleine Dinge zu legen. Zeit für Ihre Fragen zu haben und den richtigen Ansprechpartner zu finden.

Unser Serviceteam nimmt Ihre Anregungen und Wünsche jederzeit entgegen. Wir sind immer bemüht, diese in die Entwicklung des GTZ einzupflegen.

Wenn Sie Fragen und Anregungen zu unserem Internetangebot haben, nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.
 

LNB Schmerztherapie

Schmerzfrei ohne Medikamente oder Operationen, vollkommen natürlich, verblüffend schnell!


Roland Liebscher-Bracht und Dr. med. Petra Bracht haben ein neues Verständnis von der ursächlichen Entstehung der Schmerzen entwickelt und basierend darauf eine Bahnbrechende therapeutische Behandlungsmethode aufgesetzt.
Das entscheidende unseres Verständnisses von Schmerz ist, dass die meisten Schmerzen eindeutig identifizierbare Alarmscherzen sind, die nicht durch strukturelle Schädigung verursacht werden, sondern vom Körper geschaltet werden, um vor weiteren Fehlbelastungen des Bewegungssystems zu schützen Die meisten Schmerzen entstehen also durch krankhafte muskuläre Zustände, sprich durch „Fehlprogrammierung der Muskeln“.

Beseitigt man nun mit unserer Therapie diese Fehlbelastungen, dann verschwinden auch Schmerzen – und zwar ursächlich, ohne Medikamente oder Operationen, auf vollkommen natürliche Weise und verblüffend schnell.

Dies gelingt zur Freude und Hoffnung tausender Schmerzpatienten auch dann, wenn konkrete Schädigungen bereits vorliegen, die z.B. schulmedizinisch mittles bildgebender Verfahren diagnostiziert wurden.

Behandlungsgrundsätze der LNB SCHMERZTHERAPIE
  • Wir behandeln grundsätzlich jeden Schmerz, gleichgültig was für Diagnosen existieren
  • Wir geben jedem Schmerzzustand die Chance, dass er reduzierbar ist, gleichgültig wie schwer oder gar unmöglich es erscheint
  • Wir behandeln immer nach Schmerzort, wir verlassen uns auf die Sprache des Körpers
  • Es gibt keine Kontraindikationen; natürlich lassen wir bei Osteoporose, der Einnahme von Blutverdünnungsmitteln oder Schwangerschaft besondere Vorsicht walten
  • Wir gehen differentialdiagnostisch vor: Wenn wir den Schmerz in der ersten Behandlung auf 0-30 Prozent Restwert reduzieren, ist die Ursache muskulär-faszial
  • Gelingt uns nicht spätestens bei der zweiten oder dritten Behandlung in einem Zeitfenster von wenigen Tagen eine Schmerzreduktion auf 0-30 Prozent Restwert, muss der Patient von uns zu allen Untersuchungen geschickt werden, die in Frage kommen um die Ursache seiner Schmerzen abzuklären
  • Wir erklären dem Patienten, dass er selbst aktiv werden muss um sich dauerhaft von seinen Schmerzen zu befreien
  • Wir erklären dem Patienten, dass er die therapeutischen Engpassdehnungen so lange durchführen muss wie er seinen Bewegungsalltag, der zu seinen Schmerzen geführt hat, unverändert lässt - eventuell also bis an sein Lebensende
  • Wir akzeptieren nur dass der Patient seine Engpassdehnungen nicht ausführt, wenn er körperlich oder geistig nicht dazu in der Lage ist

Bildquelle: Fotolia #74641184 | Urheber: underdogstudios

Behandlungsablauf

1. Anamnese
2. SchmerzPunktPressur
3. EngpassDehnungen
4. Behandlungsabschluss
5. Nachbetreuung

Liste möglicher Schmerzzustände:

A
Achillessehnenschmerzen
Arthroseschmerzen in allen Gelenken
Asthmaschmerzen
Atemschmerzen
Augenschmerzen, Augenüberanstrengungen
B
Bandscheibenvorfall, Bandscheibenvorwölbung
Bakerzyste
Beckenschiefstand
Beinlängendifferenz
F
Fersensporn
Fibromyalgie
Finger- und Daumengrundgelenkschmerzen
Frozen Shoulder
Fußgelenkschmerzen
Fußschmerzen
G
Gleitwirbel
Gliederschmerzen
Golfellenbogen
H
Handgelenkschmerzen
Hexenschuss
Hüftgelenkschmerzen
I
Ischialgie
Interkostalneuralgie
J
Joggerschienbein
K
Kalkschulter
Karpaltunnelsyndrom
Kniekehlenschmerzen
Knieschmerzen
Kopfdrehschmerz
Kopfschmerz
Krampfschmerzen
L
Leistenschmerzen
Lendenwirbelsäulenschmerzen
M
Meniskusschmerzen
Migräne
Morbus Bechterew
N
Nackenverspannungen, Nackenschmerzen
Nierenschmerzen
O
Oberschenkelschmerzen
R
Restless Legs
Rückenschmerzen
S
Sakralgelenkschmerzen, ISG
Schambeinentzündung
Schiefhals
Sehnenscheidenentzündung
Steifnacken
Schulter-Arm-Syndrom
Skoliose
SMS-Daumen
Steißbeinschmerzen
T
Tennisellenbogen
Trigeminusneuralgie
W
Weichteilrheumatismus
Z
Zähneknirschen
Zehenschmerzen


Neugierig geworden?
Weitere Informationen unter www.liebscher-bracht.com

Oder vereinbaren Sie doch gleich einen Termin mit unserem Therapeuten, der Sie auch gerne zu einem persönlichen Beratungsgespräch willkommen heißt!

Hinweis:
Infos über die LNB Schmerztherapie bei Stern TV
https://www.youtube.com/watch?t=12&v=3A_q2eRwjqo


    GTZ Friedrichskoog
Kuren, Wellness & Meer
Schulstr. West 14 • 25718 Friedrichskoog
  Tel.: 04854 90020
Fax.: 04854 900233
E-Mail: info@gtz-friedrichskoog.de

   Besuchen Sie uns auf Facebook
  Öffnungszeiten: Montag-Freitag
von 8.00-12.00 Uhr und 14.00-20.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung